Besuch bei den Guambianos in Silvia

Besuch bei den Guambianos in Silvia

Im Departement Cauca, zwischen Popayán und Cali, gibt es ein kleines Dorf namens Silvia. Auf den ersten Blick sieht es aus wie ein typisch kolumbianisches Dorf mit einem Hauptplatz und einer Kirche, das ist es auch schon.

Aber jeden Dienstag verwandelt sich das Dorf in einen Marktplatz für die Waren der Guambianos, die mit den Chivas ankommen. Die Guambianos sind einige der letzten indigenen Gemeinschaften im kolumbianischen Hochland, die noch nach ihren Traditionen leben. Sie alle, Frauen und Männer, tragen leuchtend blaue Röcke und bunte Ponchos. Die blaue Farbe ist ein Symbol für den Kosmos und Schwarz symbolisiert die Erde.

Es besteht auch die Möglichkeit, eine der einheimischen Familien in ihrem Haus in der Nähe des Dorfes zu besuchen und mit ihnen ein typisches Mittagessen einzunehmen und dabei viel über ihr Leben zwischen Tradition und modernem Kolumbien zu erfahren. Diese Exkursion kann zum Beispiel in die “Vielfalt Kolumbiens” – Tour aufgenommen werden!

Share "Besuch bei den Guambianos in Silvia" via: