Aktives Kolumbien

Das Klima und die Landschaften in Kolumbien könnten vielfältiger nicht sein. Infolgedessen gibt es in unserem Land viele verschiedene Aktivitäten zu unternehmen. Eine besondere Aktivität ist das Wandern. Von Wanderungen für ein paar Stunden bis hin zu mehrtägigen Wanderungen – alles ist möglich.

Mehrtagestouren lassen sich am besten in der Region der zentralen Anden unternehmen. Die Landschaften reichen von der Kaffeezone über den einzigartigen Paramo zwischen 3. 000 m und 4. 500 m bis hin zu schneebedeckten Vulkangipfeln. Ein weiteres ganz besonderes Erlebnis ist die mehrtägige Wanderung in die Lost City in der Sierra Nevada von Santa Marta.

Bekannt für schöne Wanderungen ist auch die Region um San Agustín. Die archäologischen Funde in der Nähe des Río Magdalena sind das perfekte Ziel für eine Wanderung durch eine erstaunliche Landschaft. Sie können auch mit dem Pferd durch die grünen Berge reiten. Und wenn Sie kürzere Tageswanderungen mit einem “Basislager” in einem schönen Hotel bevorzugen, sind Villa de Leyva, Barichara oder Fredonia ausgezeichnete Orte, um etwas zu wandern.

Eine weitere Aktivität, die in letzter Zeit immer beliebter wurde, ist das Radfahren. Nicht nur sonntags in Bogotá auf der Ciclovia, sondern durch das ganze Land gibt es Routen, die perfekt sind, um mit dem Fahrrad zu fahren.

Wenn Sie sich für Abenteuersportarten wie Canyoning oder Rafting interessieren, ist Ihr Ziel definitiv San Gil. Als Hauptstadt des Extremsports bekannt, hat sie viel zu bieten für diejenigen, die nach Adrenalin suchen.

Gute Beispiele für Aktivmodule sind Wandern in den Anden – Von Manizales nach Salento oder Der Schamane und die Schlange – Cerros de Mavecure.