Wildlife in den Llanos

Wildlife in den Llanos

Mein erster Gedanke über Wildlife in Kolumbien und eine Reise in die Llanos galt der langen Anreise. Aber diese stellte sich ganz und gar nicht als Problem heraus. Eine Stunde Flug von Bogotá und danach eine Fahrt von einer bis vier Stunden, je nach Lodge. Bereits bei der Ankunft in den Llanos wusste ich, dass es der weite Weg wert war. Eine faszinierende Mischung aus wildem Westen samt Cowboys und einer Safari. Natürlich führte kein Weg daran vorbei, einen Ausritt zu unternehmen. Anfängliche Skepsis löste sich auf, nachdem der Fluss erfolgreich durchquert hatten. Die Krokodile und die Wasserschweine aus der Perspektive eines Cowboys zu beobachten, war definitiv ein unvergessliches Erlebnis. Danach ging es zurück zur Lodge, ein kühles Getränk und eine andere Sitzmöglichkeit als der Sattel waren mir gerade recht.

Der nächste Ausflug fand zu Fuß statt und hatte den Fokus mehr auf Affen und Vögel gerichtet. Unglaublich, wie viele Vögel man hier beobachten kann, die Llanos in Kolumbien sind nur ein Wildlife Paradies, sondern auch ein Bridwatching Paradies.Abendessen und eine anschließende Stunde in “cultura llanera” mit Joropo Tanzstunde war die letzte Hürde vor dem wohlverdienten Schlaf.

Zwei oder drei Tage sind ideal, um einen Eindruck vom Wildlife, der Landschaft und unglaublich liebenswerten Llaneros zu bekommen. Und auf dem Weg zurück in die Zivilisation hatte ich die etwas weitere Distanz vollkommen vergessen, denn die Erinnerungen überwiegen. Klicken Sie hier für mehr Fotos und eine Reisebeschreibung.

Teilen "Wildlife in den Llanos" via: